Deutsch
EUR

Wie pflegt man seine Weberei?

Kuckuck, Mädchen!

Diese Woche wollten wir unseren Queens ein paar kleine Tipps geben, die tragen Webarbeiten !

In der Tat ist die Pflege deiner Weberei sehr wichtig, um ihr sauberes und frisches Aussehen zu erhalten. Aber nicht nur das! Auch dein Haar braucht Aufmerksamkeit, selbst wenn es geflochten und unter deinen Strähnen vergraben ist. 

Erster Punkt: Verwende ein Silikonserum / -spray in deinem Haar, damit es seidig und glänzend bleibt und nicht verknotet.

Sei aber vorsichtig, denn zu viel Serum kann sich im Haar ansammeln, es verfilzen und stumpf werden lassen. Je häufiger du also Serum aufträgst, desto öfter musst du dein Haar waschen, damit es nicht abbricht!

Zweiter Punkt: Bürste deine Einwebung zweimal pro jouBeginne dabei mit den Spitzen. Halte die Strähne beim Bürsten in der Mitte fest. Bürste die Knoten an den Enden langsam und sanft bis zum Scheitelpunkt deines Kopfes.. Eine Entwirrungsbürste oder ein grobzinkiger Kamm können verwendet werden, um größere Knoten zu entfernen.

Aber Vorsicht: Bürste nicht zu fest, sonst reißt du dir versehentlich Strähnen aus!

Und zu guter Letzt 

Dritter Punkt: Die beste Methode, deine Webart zu erhalten, ist, sie wie dein eigenes Haar zu behandeln. Natürliche Öle, Tiefenbehandlungen und Cremes sind einige der besten Möglichkeiten, um zu verhindern, dass es trocken oder brüchig wird.

 

Das war's für heute, danke, dass du unseren Artikel gelesen hast und zögere nicht, unsere Webarbeiten einfach zu checken hier !